HitchHiker Linienflüge jetzt über Peakwork Booking Hub buchbar

Der Peakwork Booking Hub verfügt in Kürze über eine Schnittstelle zur Buchung von Linienflügen. Damit dies für alle bekannten GDSe erfolgen kann, hat sich Peakwork für die Flight API von HitchHiker entschieden.

Veranstalter können in Zukunft ihre Linienflugbausteine über den Peakwork Booking Hub auf Verfügbarkeit prüfen, buchen und in ihre dynamischen Pakete integrieren. Die Anbindung an das jeweilige GDS des Veranstalters erfolgt dabei über die HitchHiker Flight API, welche heute bereits bei 45 Veranstaltern, Portalen und Großhändlern sowie unzähligen Agenturen im Einsatz ist.
Mit der HitchHiker Flight API erhält Peakwork eine effiziente Anbindung an alle gängigen GDSe als gehosteten Service. Die multi-GDS Funktionalität der Flight API ermöglicht den Veranstaltern, ihre Linienflüge im GDS ihrer Wahl zu buchen. Die Veranstalter profitieren dabei von ständigen Marktanpassungen der jeweiligen Schnittstelle.
Den Veranstaltern stehen für die Linienflugbuchung zwei Funktionen zur Verfügung: eine validierte Verfügbarkeitsanfrage und eine validierte Verfügbarkeitsanfrage mit direkt folgender Buchung im GDS.
Durch die Verbindung des Peakwork Booking Hubs mit der HitchHiker Flight API wird die Buchung von Linienflugbausteinen für Veranstalter erheblich erleichtert. Die neue Funktion steht voraussichtlich ab Oktober zur Verfügung.